Fundspec > Schweiz > iQ-FOXX

iQ-FOXX

Indizes, Signale & Modell-Portfolios

iQ-FOXX ist ein international tätiger Indexanbieter. Die Produktpalette umfasst über 350 regelbasierte Indizes, die von Fondsgesellschaften und Vermögensverwaltern für Fonds, Strukturierte- und Multi-Asset-Produkte sowie Managed Accounts genutzt werden. Der Gründer und CEO Dr. Miro Mitev entwickelt die Indexkonzepte seit dem Jahr 2000. Zu Beginn als Head of Portfolio Management bei der Siemens AG, später bei der C-QUADRAT Kapitalanlage AG. Die Indizes werden seit 2007 eingesetzt und aktuell sind rund 800 Mio. Euro auf Basis der Indizes allokiert.

Intelligente Indizes für Asset Manager
Mit 350 regelbasierten Indizes deckt iQ-FOXX alle wesentlichen Assetklassen, Regionen und aktuellen Themen wie zum Beispiel Robotik oder Nachhaltigkeit ab. Kapital­anlage­gesellschaften und Vermögens­verwalter nutzen iQ-FOXX Indizes zur Strukturierung von Multi-Asset-Portfolio­produkten, als Research-Basis und zur konsequenten Risikoreduktion im Asset Management. Die Indizes basieren auf mehr als 15-jährigem Live-Track-Rekord und werden seit 2005 weltweit von Asset Managern in der Praxis eingesetzt.

Multi-Asset Portfolios - Eigene Ideen effizient umsetzen
Die umfangreiche iQ-FOXX-Smart-Beta-Indexpalette ermöglicht die Nutzung taktischer Marktchancen und Vermeidung von Marktrisiken. Ebenso können Anlagelösungen auf individuelle Ziele sehr rasch getestet und umgesetzt werden. Folgendes Modell-Portfolio zeigt, wie ein ETF-Portfolio auf Basis von iQ-FOXX-Smart-Beta-Indizes einfach konzipiert und rasch umgesetzt werden kann.

Für jeden Bedarf das passende Produkt
iQ-FOXX Unternehmens-Flyer

Einsatzmöglichkeiten: Produkte und Lösungen
iQ-FOXX-Indizes sind vielfältig einsetzbar. Zur Strukturierung von Absolute-Return-Produkten, massgeschneiderten Fonds, Smart-Beta-Portfolios, Risk-Overlay-Anwendungen, bis hin zu Multi-Asset-Produkten. Das Unternehmen lizensiert die Indizes an Banken, Asset- und Fondsmanagement-Gesellschaften, Versicherungen, Pensionskassen, Family Offices und andere institutionelle Vermögensverwalter.

  • Massgeschneiderte Fonds
  • Investitionssignale für Market-Timing
  • Strukturierung von Absolute-Return-Produkten
  • Strukturierte Produkte
  • Multi-Asset- bzw. Mischfonds
  • ETF-Portfolios/ETF basierende Fonds
  • Risk-Overlay-Anwendungen
  • Managed Accounts
  • Management und Risikosteuerung von Asset-Klassen, für die keine hausinterne Expertise vorhanden ist.