Fundspec > Österreich > Interviews > Finanzdienstleister müssen effizienter und kostensensitiver arbeiten

Finanzdienstleister müssen effizienter und kostensensitiver arbeiten

Robert Abend
Robert Abend
Gründer und Vorstand
BörseGo AG, München boerse-go.ag

2. Februar 2018

Herr Abend, in Zeiten, in denen spekulative Anlage­formen Investoren mit exorbi­tanten Gewinn­chancen locken, sehen sich auch Fonds­manager und Anlage­berater mit einer wachsenden Konkurrenz an den Märkten konfrontiert. Womit haben sie Ihrer Meinung nach am meisten zu kämpfen?

Die Aktienmärkte befinden sich seit neun Jahren im Bullen­markt, Anleihen liefern nach Abzug von Kosten, Inflation und Steuern keine Real­rendite, die Roh­stoff­märkte sind sehr volatil und haben sich in den vergan­genen Jahren enttäuschend entwickelt. Besonders aktive Fonds­manager und Anlage­berater, die ihren Kunden Oppor­tuni­täten aufzeigen möchten, haben damit immer grössere Schwierig­keiten, einen Vorsprung in Form von Über­renditen zu erwirt­schaften. Gleicher­massen - und in diesem Umfeld wenig über­raschend - haben passive Index­fonds, ETFs und Robo-Advisors Markt­anteile gewonnen.

Sie betrachten die Digitalisierung im Finanz­bereich also eher kritisch?

Ganz und gar nicht. Ich denke, dass sie die Fonds­branche zwar mit gewissen Risiken konfrontiert. Für die BörseGo AG als FinTech-Unter­nehmen bietet sie aber enorme Chancen - auch, um neuen Heraus­forde­rungen abseits der Kapital­märkte, wie höheren regu­lato­rischen Aufwen­dungen und immer inten­siveren Beratungs­prozessen, zu begegnen.

Welche Lösungen bieten Sie konkret an?

Um speziell professionelle Marktteil­nehmer im Arbeits­alltag zu unter­stützen, haben wir unsere perso­nali­sier­bare Investment- und Ana­lyse­plattform Guidants weiter­entwickelt. Guidants PRObusiness ist exakt auf die Bedürf­nisse von Banken, Vermö­gens­verwaltern und Asset Manager zuge­schnitten und soll ihnen so den oft entschei­denden Wettbe­werbs­vorteil verschaffen. Damit können unsere Kunden extrem fokussiert an den Märkten agieren - ohne in der Infor­mations­flut zu ersticken und ohne kostbare Zeit zu verschwenden. Guidants zeigt ihnen zum Beispiel nur Kurse, Funda­mental­daten oder Realtime-Nachrichten, die sie für ihren persön­lichen Anlage- und Beratungs­bedarf benötigen.

Wie könnte das in der Praxis aussehen?

Nehmen wir mal einen Vermögens­verwalter. Er kann auf Guidants eine indi­vi­duelle Arbeits­umgebung, den soge­nannten Desktop, erstellen und dort ganz nach den Vorstel­lungen und Wünschen seiner Kunden unter­schied­liche Infor­mationen abrufen. Ohne Programmier­kennt­nisse. Die Plattform bietet nämlich eine Vielzahl von vorge­fer­tigten Widgets, die miteinander intera­gieren und damit alle wichtigen Einzel­heiten zu einem bestimmten Wert liefern. Im Beratungs­gespräch kann sich der Vermö­gens­verwalter mit nur einem Klick alle Infos, die die Kapital­anlage seines Kunden betreffen, auf den Bildschirm holen, hat damit alle Details griff­bereit und kann sich so voll und ganz auf das Gespräch konzen­trieren. Genauso nutzen aber auch Fonds­manager und professio­nelle Wert­papier­händler Guidants, um die Märkte mit leistungs­starken Features wie dem Screener oder indi­vidua­lisier­baren Watchlists in Echtzeit zu beobachten und zu filtern.

Das hat aber sicher seinen Preis…

Auch in der Business-Variante sind wir unserer anfäng­lichen Mission treu geblieben. Als wir Guidants entwickelt haben, wollten wir Börsen­inhalte und Tools für alle Markt­teil­nehmer demokra­tisieren, das heisst, so zugänglich machen, dass jeder wie ein Finanz­profi agierten kann. Die Basis­version ist bis heute kostenlos. Weil die Aufwen­dungen für viele Finanz­dienst­leister im aktuellen Umfeld stetig steigen und sie deshalb effi­zienter und kosten­sensi­tiver arbeiten müssen, haben wir auch Guidants PRObusiness preislich sehr kompe­titiv gestaltet. Schon ab 60 Euro pro Monat können sich unsere Geschäfts­kunden auf diese Weise ihren Berufsalltag enorm verein­fachen, ohne dafür zum Beispiel auf teure Terminal­lösungen zurück­greifen zu müssen. Ausserdem können sich PRObusiness-Nutzer zum Beispiel mit einem kosten­losen Experten-Desktop auf Guidants ihrer Ziel­gruppe präsen­tieren und so Neukunden gewinnen.

Dürfen Sie schon verraten, wo die sprichwört­liche Reise für Guidants 2018 hingeht?

Nachdem wir mit Bitstamp erst kürzlich die erste Krypto-Börse an unsere Multi-Brokerage-Plattform ange­bunden haben, schliessen wir im Laufe des Jahres noch weitere starke Partner an. Ausserdem können iOS-Nutzer mit der Guidants App schon in wenigen Tagen auch mobil bei ausge­wählten Brokern wie der Consorsbank oder flatex handeln. Last but not least wird unsere Plattform mehrsprachig. Bis Q2 ist Guidants auch auf Englisch verfügbar.

Zur Person

Robert Abend ist Vorstand der Münchner BörseGo AG, vor allem bekannt für ihr Finanz­portal GodmodeTrader und die Investment- und Analyse­plattform Guidants.